Arbeitskreis Mittel- und Osteuropa (MOE)

 

Die Europäische Union ist größer geworden. Es fand die größte Erweiterung der Europäischen Union seit ihrem Bestehen 1952 statt.

Der Beitritt der Staaten im April 2004 mit über einhundert Millionen Einwohnern ist eine Chance für Frieden und wirtschaftliche Entwicklung.

Unser Landesverband und der Landesverband Berlin ist als Nachbarregion unmittelbar betroffen und in diese Entwicklung nachhaltig mit einbezogen.

Die Chancen, die sich aus diesem neuen, riesigen Wirtschaftsraum ergeben, wollen wir als Bund der Selbständigen nutzen und bei der Erschließung mitwirken.

Der Arbeitskreis Mittel- und Osteuropa steht den Mitgliedern des BDS und allen interessierten Unternehmen für alle damit im Zusammenhang stehenden Fragen zur Verfügung.

Das betrifft grundlegende Informationen zu

 

Die individuelle, auf das einzelne Unternehmen bezogene Vorbereitung von Wirtschaftskontakten ist möglich durch

 

Das Plus für unsere Mitglieder

Zeit- und Kostenvorteile für den einzelnen Unternehmer. Die Leistung bekommt er quasi in Paketform angeboten durch Personen, die nicht nur über langjährige Kontakte in diese Länder verfügen, sondern auch ein Netzwerk zu seriösen Partnern in den Ländern geflochten haben.

 

Ziele und Aufgaben

 

Arbeitsweise

Der Arbeitskreis MOE arbeitet ehrenamtlich. Zusammenkünfte werden bei Bedarf vereinbart. Informationen werden regelmäßig auf der Homepage des BDS/DGV Landesverband Brandenburg veröffentlicht

 

Länderzuständigkeit

Zu den einzelnen Ländern/ Regionen werden Länderverantwortliche benannt. Des Weiteren werden in den Ländern Repräsentanten des BDS/DGV gewonnen.

 

Ronald Manthe, Dipl.-Ing.
Schwerpunkt: Polen
E-mail: Ronald Manthe

Anfragen bitte an: info@bdsdgv.de