Besuch des Luftfahrt - Technologie - Parks Schönhagen

Südlich von Potsdam, zwischen dem Städtchen Trebbin und der Autobahn A9 befindet sich bei der Gemeinde Schönhagen ein altes Segelfluggelände, jetzt ein bedeutender Flugplatz für die allgemeine Luftfahrt (Privat- und Geschäftsflug).

Hier trafen sich am 10. April 2013 zwanzig Mitglieder des BDS Brandenburg und interessierte Gäste, um den in den letzten 20 Jahren total umgestalteten und modernisierten Flugplatz kennen zu lernen, an dem z. Z. 40 Firmen und Organisationen mit ca. 300 Beschäftigten angesiedelt sind. Man betreibt hier inzwischen nicht nur den drittgrößten Flugplatz dieser Sparte in Deutschland, sondern hat auch einen modernen Luftfahrt-Technologie-Park entwickelt. Der Standort profitiert auch davon, dass von den Berliner Flughäfen die kleinen Flieger inzwischen völlig verdrängt wurden und sie hier günstige Bedingungen fanden.

Eine Mitarbeiterin der Flugplatzgesellschaft führte uns zunächst durch die Hangars, in denen die hier eingemieteten Kleinflugzeuge untergebracht sind. Danach wurden wir sehr freundlich zu einer Führung durch den Leichtflugzeugbau „Aquila“ empfangen. Wir erhielten Einblicke in die Produktionsschritte ihres modernen Leichtflugzeuges A210, hergestellt ausschließlich aus modernsten Glasfaser- und Kohlefaserwerkstoffen. Neben diesem Flugzeugbau unterhält die Firma einen Maintenance-(Wartungs-)Bereich, denn wer heutzutage Flugzeuge baut, muss auch für die Instandhaltung seiner Produkte sorgen.

Die Runde ging danach weiter durch einen Wartungshangar der Weltfirma „Cirrus“, welche am Platz einen Servicestützpunkt sowie einen Vertrieb unterhält, bis hin zu dem Leitstand des Flugplatzes, dem Flugsicherungs-Tower. Von diesem hat man eine gute Übersicht über das Gelände sowie die mit Funk-Landehilfen bestückte 1.550 m-Runway.

Zum Schluss wurde uns von dem Gestalter der kleinen Ausstellung im Terminal die Geschichte des Platzes seit 1928 erläutert, auch mit ihren hier ausgebildeten interessanten Persönlichkeiten, wie z. B. mehreren Welt- und Vizeweltmeistern im Kunstflug. Einige Teilnehmer ließen den interessanten Nachmittag noch mit einer kleinen Stärkung oder Erfrischung im Flughafenrestaurant neben dem Tower ausklingen.

20. April 2013