BDS Merkblatt "Fußball - WM und Arbeitsrecht"

Deutsche Fußballfans sind nicht nur die besseren Bundestrainer - sondern meist auch Arbeitnehmer. Wenn sich Ihre Angestellten oder Arbeiter unbedingt während der Arbeitszeit ein WM-Spiel im Stadion oder im Fernsehen anschauen wollen, können sich daher arbeitsrechtliche Probleme ergeben.

Aus Sicht der Arbeitgeber beantwortet das BDS-Merkblatt "Fußball-WM und Arbeitsrecht" Fragen wie:

  • Ein Mitarbeiter erhält kurzfristig die Möglichkeit, zu einem Spiel zu fahren. Muss ich seinen Urlaubswünschen nachkommen ?
  • Mein Angestellter reist gezielt zu bestimmten Spielen. Kann er verlangen, nur verschiedene Einzeltage frei zu bekommen ?
  • Kann ich das Radiohören und TV-Sehen untersagen ?
  • Können Mitarbeiter verlangen, in eine andere Schicht versetzt zu werden ?

Das BDS-Merkblatt, erstellt vom Fachanwalt für Arbeitsrecht Rainer Colberg, finden Sie unter:
http://www.bds-dgv.de/wm

Viele Grüße

Bundesverband der Selbständigen (BDS)
Michael Wehran
wehran@bds-dgv.de, Tel.: 030/ 2804-9122

   Download des kompletten Artikels ( ca. 4 KB )